Montag, 13. November 2017

Kürbis Cheesecake ohne Boden

Die Kürbiszeit ist noch nicht vorbei und es gibt unendlich viele Sachen die man damit anstellen kann.
Ein Käsekuchen mit Kürbismus müßte doch auch gut schmecken, hier und da gibt es viele Rezepte.
Also habe ich mich mal an die Schüssel gemacht und los ging es. Erstmal in einer kleinen Form,
da ich etwas viel Masse hatte habe ich noch kleine Silikonförmchen gefüllt und siehe da, schmeckt lecker. Den kleinen Käsekuchen habe ich mit in die Firma genommen, er hat allen geschmeckt....





 

Zutaten


  • 500 g Quark
  • 250 g Frischkäse
  • 3 Eier
  • 180 g Zucker
  • 350 g Kürbispüree
  • 2 gestr. TL Pumpkin Spice  (selbst gemischt aus 2 TL Zimt, je 1 TL Piment, Nelke, Ingwer und Muskatnuß
  • einige Kürbiskerne für die Deko (ich habe sie im Mörser zerkleinert)

Zubereitung

Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und zu einem glatten Teig verrühren. 
Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform 20 cm Durchmesser geben und
bei 170°C  ca.90-100 Minuten backen.
Nach dem Auskühlen aus der Form nehmen und mit gehackten Kürbiskernen bestreuen.
Am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen