Samstag, 28. April 2018

Monkey bread mit Bärlauchpesto .. hmm

Die Bärlauchzeit ist angebrochen....da kam mir die Idee, mal ein Monkey bread zubacken.
Wollte ich immer schon ausprobieren, also ging ich im Netz mal auf die Suche und da fand
ich dann auch ein Rezept mit Bärlauch...bei trickytine.
Pesto hatte ich noch auf Vorrat, das Rezept findet ihr

Meine bessere Hälfte war mal wieder nicht so begeistert, für ihn stinkt es dann einfach nur.
Egal, musste trotzdem gebacken werden, voll witzig dieses Brot.
Dazu gab es noch einen Bärlauch-Dip und Honigsenf-Dip und meine Kollegen waren zufrieden.


 

 
 




   


Zutaten


  • 500 g Weizenmehl Type 405
  • 50 g weiche Butter
  • 1 Ei (verquirlt)
  • 100 ml lauwarme Milch
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 1 gestr.TL Zucker
  • 1 P. Trockenhefe

  • 3-5 EL Bärlauch-Pesto

Zubereitung

Alle Zutaten gut verkneten bis es ein geschmeidiger weicher Teig ist, dann für 1 Stund
abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
Den Teig zu kleinen Kugeln formen und in dem Pesto wälzen. Dann in eine gefettete
Spring-oder Guglhupfform legen ( Form knapp über die Hälfte füllen) und eine weitere
Stunden abgedeckt gehen lassen.
In der Zwischenzeit den Ofen auf 170°C aufheizen, die Form in den Ofen stellen und
ca.30 Minuten fertig backen. Kurz in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Gitter
stürzen und entweder sofort genießen oder komplett auskühlen lassen.
Es macht richtig Spaß die kleinen Bröckchen abzubrechen....aber Achtung "Gefahr, man
kommt nicht davon los"



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen